Erfolgsforum Betriebliches Gesundheitsmanagement

     Apfelbluetenbaeume-strasse

Neue Veranstaltung 13. Mai 2015

Gerade die Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen tun sich schwer, ihre Leistung erfolgreich in Firmen und Organisationen zu verkaufen. Hier naht Abhilfe mit dem

 

Vertriebstraining betriebliches Gesundheitsmanagement BGM
- für Anbieter

 

Angestrebter Nutzen

Systematik in die eigenen Positionierung und Akquiseaktivitäten reinbringen.

Ein Training Ihrer Überzeugungskraft und Ihres Selbstvertrauens beim Kontakt mit Unternehmen und Organisationen

Inhalte des Tages

  • Positionierungsarbeit mit Stärken und Zielgruppe
  • Bestandsaufnahme eigenes Marketing inkl. Internet und Kontaktadressenverwaltung
  • Arbeit an den inneren Hemmnisse für Akquise und Vertrieb
  • Grundsituationen in Unternehmen und Organisationen bezüglich BGM
  • Die Phasen des Verkaufsgesprächs (Kontakt, Bedarf, Angebot/Präsentation, Argumentation, Abschluss)
  • Davon insbesondere die Bedarfserhebung (sachlich und emotional)
  • Die Angebotspräsentation - damit der Kunde bekommt, was für ihn wichtig ist
  • Unterstützung des Kunden bei seinem Erfolg
  • Kooperation mit anderen Anbietern – Voraussetzungen und Organisation.

 

Trainer sind Dr. Rudolf Müller, Unternehmer und Psychologe, sowie Iris Sedran (www.ganzheitliches-Gesundheitsnetzwerk.de ), Coach und Trainerin für Persönlichkeitsentwicklung, BGM Expertin


Referent

Dr. Rudolf Müller, Brannenburg, www.sunternehmensentwicklung.de

Iris Sedran, www.irissedran.de
Ort Gesundheitsnetzwerk, Kursraum, Johann-Sebastian-Bach-Str. 38, 85591 Vaterstetten
Zeit Mittwoch 13. Mai 2015. Beginn 10.00 Uhr Ende ca. 17.00 Uhr
Orga-Pauschale 79 € (inkl. MwSt., mit Imbiss und Getränken)
Anmeldung erforderlich mit formloser Mail, wenn Sie hier klicken. Kostenfreie Stornierung bis 36 Stunden vorher.

 

Abendveranstaltung 18.3.15 in Vaterstetten

zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement für Anbieter von Dienstleistungen sowie Firmen und sonstige Organisationen

- in  Kooperation mit GABAL e.V. München und Oberbayern

Betriebliches Gesundheitsmanagement wird der wichtigste Baustein für eine zukunftsorientierte und erfolgreiche Unternehmensführung sein. Unternehmen können das vorhandene Potenzial nur durch gezielte Förderung erschließen. Die Mitarbeiter werden produktiver, motivierter, engagierter und insgesamt erfolgreicher für ihr Unternehmen arbeiten.  Hiefür hat Iris Sedran ein breites Netzwerk in Münchner Raum aufgebaut.
In ihrem Vortrag wird sie auch die Aspekte der Zahlen und Fakten für eine Produktivität aller Maßnahmen darstellen sowie auch den Weg zu einem eigenen Konzept beschreiben.

 

In einem Zusatzvortrag stellt Dr. Rudolf Müller das Thema "Gesundheit und Beruf" aus Sicht des Unternehmers und der Führungskraft vor, die an sich selbst und ihre eigene Leistungskraft und deren Erhalt denken. 

Zum Abschluss geht Christiane Wittig von GABAL ein auf "Entschleunigstes Arbeiten".

Referenten

Iris Sedran, Vaterstetten, www.irissedran.de

Dr. Rudolf Müller, Brannenburg, www.sunternehmensentwicklung.de

Christiane Wittig, Karlsfeld, www.wws-wittig.de
Ort

85591 Vaterstetten, Johann-Sebastian-Bach-Straße 38

Zeit Mittwoch 18.3.15, ab 19.30 Uhr Get-together, Vorträge ab 20.00  Uhr, Ende ca. 22.00 Uhr
Orga-Pauschale Mitglieder der Weiterbildungsverbände 20 €, Gäste 30 €.
Erforderlich Anmeldung per Mail

Kostenfreies Stornieren bis spätestens 36 Stunden vorher.

 

Zurück zum Erfolgsforum Allgemein

 

Keynote Referentin am 18.3. und 2.4.15

Iris-portrait-kontaktIch bin die geborene Optimistin, sehr gerne Mutter meiner drei Söhne (15, 17 und 20 Jahre alt), lache gerne, tanze gerne, liebe Menschen. Gerne bin ich am Meer und genieße die Natur, die Wärme und die Kraft, die ich dort tanken kann. Ich schreibe gerne, treffe mich gerne mit Freunden und mag es auch, einmal nichts zu tun - also wirklich nichts - Luftlöcher schauen. Es ist schon erstaunlich, was einem da so in den Sinn kommt, denn das Denken abzustellen, ist die größte Herausforderung. Manchmal gelingt es. Manchmal komme ich in den Flow.
Neugierig bin ich auch, ebenso wissbegierig. Deshalb mache ich ja auch so viel und das mühelos. Das nennt sich Scanner, also vielbegabt. Ich spreche vier Sprachen, organisiere mit links, erfasse sofort komplexe Dinge und bringe sie in Struktur. Das, was andere mühevoll lernen müssen, wurde mir in die Wiege gelegt. Dafür bin ich sehr dankbar.

www.irissedran.de

 

 

Zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement haben in den letzten Jahren verschiedene Veranstaltungen des Erfolgsforums stattgefunden. Hier nachstehend die Inhalte.

 

Programm 22.10.2014

Keynote:

Gabi Kowalski - Kooperation und Netzwerken – Nutzen für Anbieter und Nachfrager BGM

Kurzvorträge:

Iris Sedran - So können sich psychische Belastungen physisch auswirken

Dr. Müller - Einführung von BGM/BGF in Firmen als Change-Prozess

Anschließend Kleingruppenarbeit.

 

Programm 22.7.14

Über die Perspektive der Menschen hinaus (Gesundheit im Beruf) soll das Interesse der Unternehmen an der Gesundheit der Mitarbeiter gefördert werden. Im Betrieb besteht die Möglichkeit, gruppendynamisch und mit ständigen Erinnerungen das Thema im einzelmen Mitarbeiter wach zu halten und Eigenaktivität zu fördern. Dies ist eine große Chance für die wirksame Gesundheitsförderung.

 

Zielsetzung :

  • Anbieter und Nachfrager für BGM zum Erfahrungsaustausch zusammenbringen
  • Impulse für erfolgreicheres BGM geben, die die betriebsinterne Umsetzung fördern
  • Kooperationen fördern

Teilnehmer werden also neben den Anbietern von Dienstleistungen des BGM auch Firmen der Region sein. Einige größere Firmen wurden schon vor Versand der Einladungen angesprochen und haben eine Teilnahme zugesagt.

 

 Ablauf

14.00 Begrüßung durch Moderator Dr. Müller

14.10 Vorstellung aller Teilnehmer (Was ich biete, was ich brauche)

15.00 Gemeinsames Ideenbrainstorming für Kleingruppenarbeit

15.30 Kleingruppenarbeit zu Themen wie z.B.: Untrerstützung der Firmen bei den internen Aktivitäten und Verändeungsprozessen des BGM, gemeinsames Marketing der regionalen Anbieter, Kooperationen von Anbietern, Schaffung einer Plattform für weiteren Erfahrungsaustausch

16.30 Berichte der Arbeitsgruppen

17.30 zweite verkürzte Arbeitsrunde

18.15 Kurzberichte und Schlussfolgerungen

 

18.30 Pause und Eintreffen von (weiteren) Teilnehmern für die Abendveranstaltung

19.00 Beginn der Abendveranstaltung, Begrüßung durch Dr. Müller

19.10 Vortrag Iris Sedran "gesunde Mitarbeiter - gesundes Unternehmen" mit einem Überblick Nutzen des BGM und Weg bzw. Konzept dorthin

20.15 Pause und Austausch

20.45 Vorstellung der Ergebnisse vom Nachmittag und weiterer geplanter Aktivitäten der Arbeitsgruppen

21.30 Ende der Veranstaltung 

 

 

 

Der Abend des 4.6.2013 mit zwei Referentinnen

 

Eine Thematik, die nicht nur für Betriebsinhaber sondern auch Selbständige und Führungskräfte aufgrund ihrer besonderen Arbeitsbelastung von großer Bedeutung ist.

Demographischer Wandel, drohender Fachkräftemangel, sowie die stetig massiv steigenden Zahlen der psychischen Erkrankungen und Muskel-Skelett Erkrankungen zwingen die Unternehmen zum Handeln.

 

BGM - der strategische Baustein für die Unternehmens-Zukunft

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement wird der wichtigste Baustein für eine zukunftsorientierte und erfolgreiche Unternehmensführung sein. Nutzen Sie das vorhandene Potential durch gezielte Förderung. Ihre Mitarbeiter werden produktiver, motivierter, engagierter und insgesamt erfolgreicher für Ihr Unternehmen arbeiten.

Mit der Vorstellung von Implementierungsmaßnahmen in den Bereichen „Gesundheitsschutz“, „Arbeitsplatzgestaltung“ und „Gesundheitsbildung“, sowie einer beispielhaften Kosten-Nutzen Analyse, führt sie Frau Sylvia Hohenreiter  durch den interessanten Abend mit vielen neuen zukunftsweisenden Aspekten.

 

Zum Inhalt

  • Definitionen u. Unterschiede der Begriffe “Betriebliches Gesundheitsmanagement”, “Betriebliche Gesundheitsförderung”, “Betriebliches Eingliederungsmanagement” als gesetzliche Vorgabe und die Angliederung in einem Unternehmen
  • Fragestellung zu Kosten und Nutzen der genannten Maßnahmen
  • Aufwand/Erwartungen/Zielsetzungen von BGM Maßnahmen
  • erfolgreiche Möglichkeiten in verschiedenen Unternehmen an Best-Practice-Beispielen dargestellt
  • individuelle, maßgeschneiderte Ideen im BGM in einer kleinen “Ideenwerkstatt” gemeinsam erarbeiten
  • Beispiele für eine gesunde, aktive Pause (Bewegung)und ein gesundes, ansprechendes Kantinenessen; aktive Kurzentspannung als Möglichkeit zur Vorbereitung auf ein Krisengespräch oder zur aktiven, spontanen Stressbewältigung;
  • Was bedeutet „Gesundes Führen” (Themen zur Sensibilisierung bezogen auf die eigene persönliche Gesundheit, der Krisenintervention im Team/Unternehmen bezogen auf die Gesundheit, Ressourcenerkennung und –stärkung, Burn Out Prophylaxe als Baustein für ein gesundes Arbeiten und die Integration in eine Work-Life-Balance)

 

BGF – die ganzheitlichen Maßnahmen für Ihr gesundes Unternehmen

 

Im anschließenden Praxisteil lernen Sie mit Daniela Purainer verschiedene Möglichkeiten für Ihr „bewegtes Unternehmen“ vor. Hinzu kommen weitere Einblicke zu Maßnahmen in den Themenfeldern Ernährung, Entspannung, sowie „Gesundes Führen“, „Stressbewältigung“ und „Burn Out Prophylaxe“, die den vielseitigen Abend abrunden. 

Die "Firmenfitness" bildet einen wichtiger Baustein für das Betriebliche Gesundheitsmanagement.

In diesem Praxisteil zeigt Daniela Purainer Bewegungsübungen am Arbeitsplatzt. Einige Übungen können Sie ganz einfach mitmachen.

Ebenso wird der immer steigende Stress am Arbeitsplatz thematisiert und die Folgen für die körperliche Gesundheit dargestellt.

Ihr Motto: Gesundheit macht Spaß - GeMas'O.

 

Referentinnen

Sylvia Hohenreiter, Freilassing, www.sylvia-hohenreiter.de
Daniela Purainer, Neubeuern, www.gemaso.de

Ort

Chiron Heilpraktikerschule, Kunstmühlstr. 12a (mittl. Eingang, 2. Stock), 83026  Rosenheim

Zeit

Dienstag 4.6.2013. Beginn ab 18.30 Uhr mit Get-together, Vortrag ab 19.30  Uhr, Ende ca. 21.30 Uhr

Orga-Pauschale

Für Mitglieder der Weiterbildungsverbände 20 €, Gäste 30 € (inkl. MwSt., mit Imbiss und Getränken)

 

Zurück zum Erfolgsforum Allgemein

 

Die Referentinnen

Syliva HohenreiterSylvia Hohenreiter ist langjährig erfolgreich tätig als vielseitiger Gesundheitsprofi, Business-und Gesundheitscoach und Betriebliche Gesundheitsmanagerin.

Ausbildungen:

Betriebliche Gesundheitsmanagerin/Uni HH

Businesscoach/ECA
Master - Gesundheitscoach /ECA

Langjähriger Vertriebsprofi in der Nahrungsmittelbranche

Seminarleitungen,Vortragstätigkeiten, fachjournalistische Tätigkeiten

Ausgebildete Köchin
Diplom-Diätassistentin
Diätküchenleiterin der DGE
Verpflegungsmanagerin

 

Daniela PurainerDaniela Purainer ist erfolgreiche Fachwirtin für Prävention und Gesundheitsförderung, eine ganz neue Ausbildung für dieses zunehmend an Bedeutung gewinnende Thema

Ausbildungen:

Fitness- Grundausbildung DFAV
Pilates Grundstufenausbildung DFAV
Gruppenfitness B-Lizenz DFAV
Fitnesstrainer B-Lizenz BSA

Ernährungstrainer B-Lizenz BSA
Gesundheitstrainer BSA
Seniorentrainer BSA
Pilates Plus Trainer (Stufe 2) BSA
Entspannungstrainer (PMR nach Jacobssen) BSA
Cardiotrainer BSA
LES MILLS Instructor Body Balance
LES MILLS Instructor Body Combat
Gesundheitscoach BSA
Fachwirtin für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK)

 

 

 

Joomla SEF URLs by Artio