Krisenbewältigung

 

Image

Wissen wir nicht alle, dass aus Krisen Chancen werden und die Wirtschaft daraus gestärkt hervorgeht. Genauso wie der Einzelmensch aus Krisen gestärkt hervorgeht – wenn er deren Lehren erkennt und sie annimmt. “So kommt Ihre Firma durch die Krise” - titelt das Unternehmermagazin Impulse im Dezemberheft 2008 und gliederte die Vorschläge folgendermaßen:

 

Kosten

Leistungen streichen, Kurzarbeit, Kündigungen

Finanzen & Steuern

Alternativ finanzieren, Zinskonditionen verbessern, Eigenkapital ausbauen, Umschulden, Skonto nutzen

Vorauszahlungen senken, Risiken bilanzieren, Abschreibungen erhöhen

 

Märkte

Konkurrenten schlucken, Kooperationen ausloten, International denken, Service ausbauen, Innovationen vorziehen

Im Sinne des Stakeholderdenkens dieser Website ist darin ausdrücklich ein weiteres Feld aufgeführt, welches bei den Impulsetipps nicht bedacht wurde. Dieses (grüne) Feld enthält:

 

Mitarbeiter
Einbeziehen, aktivieren, Mitdenken und Eigeninitiative fördern. Innovationen (wo sonst kommen diese her als von den Menschen) und Verbesserungen gebären. Neue Marketingideen der Einzigartigkeit und der Verletzung hergebrachter „Regeln“ wie das Geschäft betrieben werden kann generieren. Vertrauen und Sicherheit geben über Information und Kommunikation sowie Wertschätzung.

Mitarbeiter sind mehr als eine Kostenstelle! Allerdings dauern einige dieser Maßnahmen bei akuten Krisen vielleicht zu lange. Auf jeden Fall hat auch bei notwendigem Personalabbau die Krisenkommunikation einen hohen Stellenwert. Vor allem die mittlere Führungsebene, die mit den Fragen der Mitarbeiter konfrontiert wird - besonders in der Zeit, wo noch unklar ist, wer überhaupt gekündigt wird, ist von großer Bedeutung, ihr muss der Rücken gestärkt werden.

 

Das Institut unterstützt Sie bei der Krisenbewältigung

Durch kurzfristige Schnellschulung oder Coachings in Sachen Krisenkommunikation bzw. Überzeugungsarbeit, damit später die verbliebenen Mitarbeiter (Survivors) auch einigermaßen motiviert die höhere Arbeitsbelastung bewältigen.

Fakten und Zahlen sind wichtig, keine Frage. Durch Strategieworkshops und Jahreszielplanung sowie die Einführung einer Mitarbeiterbeteiligung.

Und für Sie als Unternehmer persönlich haben wir folgende Empfehlung: Stellen Sie sich vor, die Krise Ihres Unternehmens enthalte eine besondere Botschaft, einen Sinn für Sie, für Ihre Strategie und Ihre Führung? Welches ist dieser Sinn? Was sollen und können Sie daraus lernen?

Und wenn Sie dies erkannt haben, gehen Sie daran, die Krise zu bewältigen.

 

Weitere Informationen zur Krisenbewältigung unter den Stichworten

Tipi-Modell (Ebenen und Felder)
EKS-engpasskonzentrierte Strategie
Balanced Scorecard
Rating
Mitarbeiterbeteiligung
Strategieworkshop
Jahreszielplanung

Joomla SEF URLs by Artio